Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Moyu 3x3 Review
#1
Moin, Smile

seit ich mir den Moyu 3x3 im .. März oder Februar bei Cubikon gekauft habe, habe ich einige gute wie auch schlechte erfahrungen gemacht. Jedoch nehmen die guten eher den Vordergrund ein.

Das erste was ich ansprechen möchte, ist dass der Würfel viel geschmeidiger und lockerer zu drehen ist als ein Normaler Cube (was ein Wunder). Ich habe meine Zeiten von einer Minute und dreißig, auf ca. 40-50 Sekunden verbessern können, was ich dem Würfel zu verdanken habe, aber auch meiner Übung auf die Zeit Tongue ^^. Er dreht sich sehr schnell, wenn man oft genug einölt und Effizient an die Sache herangeht. Aber auch in Stressituationen wo man mal nicht so Konzentriert ist, ist das drehen eher weniger das Problem, was für Das Corner Cuting spricht. Eine Sache die mich mehr stört ist einfach, dass der Würfel so höllisch leicht auseinander fällt.. Es kann auch sein, das dass an mir liegt, weshalb ich es super finden würde, würden andere Moyu 3x3 Nutzer sich auch mal dazu äussern. Das Zusammensetzen ist Relativ einfach und nach 2-3 mal üben drin.

Die Einspielzeit des Moyu 3x3 ist sehr gering bis fast garnicht vorhanden, ich habe den Würfel im Laden noch nach dem Kaufen gelöst und es ging schnell sich an den Würfel und sein Verhalten zu gewöhnen.

Mein Gesamteindruck ist gut, ich denke dass der Moyu ein guter Würfel für Leute ist die grade ins Speedcube geschehen Einsteigen (Wie ich). Ich empfehle den Würfel jedem der grade lust aufs Würfeln bekommen hat und jetzt mal an schnellere Würfel ran will.

MFG Brotkorb
[Bild: signaturimagea7q6wmi04x.png]
Antworten
#2
Moin,

Zitat:seit ich mir den Moyu 3x3 im .. März oder Februar bei Cubikon gekauft habe..

Du "würfelst" seit dem 5.3.16...wird wohl März gewesen sein Wink

Zitat: Das erste was ich ansprechen möchte, ist dass der Würfel viel geschmeidiger und lockerer zu drehen ist als ein Normaler Cube...

Was unterscheidet einen "normalen" Cube von jenem welchen Du meinst?....um welchen Moyu geht es eigentlich??? Huh

Zitat:Ich habe meine Zeiten von einer Minute und dreißig, auf ca. 40-50 Sekunden verbessern können, was ich dem Würfel zu verdanken habe

Welcher Cube hat Dich denn vorher so sehr gebremst??? Huh

Zitat:Er dreht sich sehr schnell, wenn man oft genug einölt und Effizient an die Sache herangeht...

Wie oft "ölst" Du denn Deinen "Moyu" und womit?

Zitat:Aber auch in Stressituationen wo man mal nicht so Konzentriert ist, ist das drehen eher weniger das Problem, was für Das Corner Cuting spricht.

 Huh Huh Huh Huh

Zitat:......weshalb ich es super finden würde, würden andere Moyu 3x3 Nutzer sich auch mal dazu äussern

......wo wir wieder beim Thema wären, um welchen Moyu Cube es sich handelt Confused

Zitat: Die Einspielzeit des Moyu 3x3 ist sehr gering bis fast garnicht vorhanden....

Huh Huh Huh Huh Huh  wie ist denn das gemeint? ......wegen des Ölens??? Undecided

Zitat:ich habe den Würfel im Laden noch nach dem Kaufen gelöst .....

Angel Angel Angel

Zitat:Mein Gesamteindruck ist gut, ich denke dass der Moyu ein guter Würfel für Leute ist die grade ins Speedcube geschehen Einsteigen (Wie ich). Ich empfehle den Würfel jedem der grade lust aufs Würfeln bekommen hat und jetzt mal an schnellere Würfel ran will.

Das lasse ich unkommentiert Rolleyes.

Ich finde es faszinierend, wenn Anfänger schon nach so kurzer Zeit ( 3 Wochen, RESPEKT Wink  ) solche super Zeiten erreichen. Vielleicht stellst Du mal nen Video eines Solves von Dir hier hinein, da kann ich mir sicher noch bissl was abschauen. Vielen Dank vorab dafür.

Beste Grüße

Powereumel


P.s. 
Zitat:Ich habe meine Zeiten von einer Minute und dreißig, auf ca. 40-50 Sekunden verbessern können....

nicht so bescheiden, wenn DU schon Sub40 bist, darfst Du auch gern damit angeben Idea  Blush
Antworten
#3
Hey Brotkorb Smile.
Schön, dass du dir die Mühe machst und uns ein Review zu deinem neuen Cube zusammengeschrieben hast.
Aber wie Powereumel schon angedeutet hat, ist es nicht ganz leicht, deinen Gedankengängen zu folgen.
Bevor du einen Post abschickst, lies ihn dir immer noch einmal durch, um zu schauen, dass das von dir Geschriebene auch sinnvoll ist.
Daneben gibt es auch einige inhaltliche Probleme mit deinem Review. Es ist viel zu ungenau (fehlender Würfelname; kein Vergleichswürfel, also dein voriger). Die Eindrücke, die du schilderst, sind eher persönliche Eindrücke. Es ist zum Beispiel ganz natürlich als Anfänger seine Zeiten schnell zu verbessern. Das wird jetzt nicht unbedingt an diesem bestimmten Würfel gelegen haben. Smile
Tja, daher kann man das Review auch nicht sehr ernst nehmen. Du solltest dir noch ein paar andere Würfel zur Hand nehmen und diese alle miteinander vergleichen, bevor du ein Review schreibst. Smile

Dein nächstes Review wird bestimmt besser! Big Grin
Grüße
Antworten
#4
Oh man, da hab ich wohl einiges ausgelassen tut mir leid. :3 Und Peinlich ist es mir auch irgendwie Big Grin..

Dann fange ich mal an die restlichen Fragen zu beantworten.

- Ich habe einen Moyu 3x3x3 Huanlong. Hab mich bei Cubikon nochmal schlau gemacht.

- Der Cube der mich vorher so eingeschränkt hat, war ein Original Rubiks Cube der kein Speedwürfel war. Falls das zu ungenau ist, ich hab die Verpackung nichtmehr. Big Grin ._.

- Ich öle meinen Moyu Hua(n)long ca. 2 mal die Woche, mit Silikon Gleitspray von Nigrin.

- Den Moyu Cube habe ich gerade erfahren, habe ich Geölt gekauft, deswegen muss zurückziehen, dass ich weiss wie lang man den Würfel einspielen muss.

- Ein Video kann ich gerne mal Posten, jedoch komme ich noch nicht Konstant unter die 40 Sekunden, und Eier noch bei ca 50-55 Sekunden rum. Habe jedoch auch Zeiten von 41-42 in der History, jedoch nicht viele.

Bei weiteren Fragen einfach Fragen, ich beisse nicht Tongue
[Bild: signaturimagea7q6wmi04x.png]
Antworten
#5
Ich habe mir vor kurzem einen ähnlichen Würfel bestellt. Generell ist zu sagen, daß mit den Einstellschrauben hier nicht eingestellt wird, wie fest die Seiten drehen, sondern wie weit der Würfel auseinander gezogen werden kann. Natürlich wird die Feder auch mehr oder weniger belastet, so daß es auch ein klein wenig leichter dreht, wenn man die Schrauben ganz raus dreht. Aber das ist nicht das Primärziel der Schrauben. Primär soll die Seite einfach nur weiter nach außen bewegt werden können. Leichter dreht der Würfel erst mit anderen Federn, die man separat kaufen müsste.
Antworten
#6
(09.12.2016, 20:43)Otto Wahlnuss schrieb: Ich habe mir vor kurzem einen ähnlichen Würfel bestellt. Generell ist zu sagen, daß mit den Einstellschrauben hier nicht eingestellt wird, wie fest die Seiten drehen, sondern wie weit der Würfel auseinander gezogen werden kann. Natürlich wird die Feder auch mehr oder weniger belastet, so daß es auch ein klein wenig leichter dreht, wenn man die Schrauben ganz raus dreht. Aber das ist nicht das Primärziel der Schrauben. Primär soll die Seite einfach nur weiter nach außen bewegt werden können. Leichter dreht der Würfel erst mit anderen Federn, die man separat kaufen müsste.
Und was wäre der Sinn daran, die Seite weiter heraus ziehen zu können? Durch das Lockern wird die Seite nicht so stark rangepresst. Also weniger Reibung. Und weniger Reibung bedeutet weniger Widerstand und das bedeutet, dass er sich schneller dreht. Achso und ja, es hat auch Einfluss auf das Cornercutting.

Gesendet von meinem HUAWEI G525-U00 mit Tapatalk

Bearbeitet von Floppy, Kommentar: 24 Fehler bei 50 Wörtern. Das sollte einem schon zu denken geben. Vom Inhalt mal abgesehen.
Wer Rehctschraibfeller findet darf sie behalten.
Antworten
#7
Je weiter man die Seiten herausziehen kann, desto mehr Cornercutting ist möglich. Aber irgendwann gibt es Plopps. So kann sich jeder den Würfel so einstellen wie er möchte.

Natürlich verändert sich auch die Reibung ein wenig, aber halt nur ein wenig. Denn ob die Feder nun 1mm mehr oder weniger vorgespannt ist, macht wenig aus. Die Kraft einer Feder wird hauptsächlich durch die Anzahl der Windungen und die Materialstärke bestimmt. Aber weniger durch deren Vorspannung. Nicht umsonst gibt es den einen Cube (leider kenne ich den Namen nicht) wo man verschiedene Federn mitgeliefert bekommt.

Daher ist meine Meinung: Mit der Schraube stelle ich ein, wie viel CornerCutting ich haben möchte. Zu viel = Größere Gefahr für Plops zu wenig = Schlecht zum drehen. Möchte ich die Kraft ändern, benötige ich andere Federn. Einfach die Schrauben rausdrehen ist der falsche weg, da man damit ja auch der CornerCutting ändert. Und das möchte ich ja getrennt voneinander einstellen können.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste